Training für die Gymnaestrada 2011 in Lausanne

Die Gymnaestrada wird dieses Jahr wieder einmal in der Schweiz organisiert. Der Anlass findet anfangs Juli 2011 in Lausanne statt. Dieser Event wird von Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus verschiedenen Ländern besucht und stellt eine hochklassige Turn Show dar.

Die Schweiz nimmt mit rund 500 Personen an diesem Anlass teil. Dass Vorführungen auf diesem hohen Niveau viele Trainingsstunden bedeuten, wissen auch 3 Turnerinnen aus Oberägeri. Ursi Henggeler, Claire Henggeler und Esther Kessler nehmen am Anlass in Lausanne teil.

Die Schweizer Delegation wurde in zwei Trainingsgruppen unterteilt, die rote und die blaue. Am 12. Februar fanden sich nun Mitglieder der roten Gruppe zum Training in der Dreifachturnhalle Hofmatt in Oberägeri ein. Dies b bedeutete eine Teilnehmerzahl von rund 180 Sportlerinnen und Sportlern.

Es wurde intensiv an den verschiedenen Teilen der Vorführung gefeilt und immer wieder die gleichen, schwierigen Elemente wiederholt. Dieses Training wurde vom STV Oberägeri organisiert. Der Verein war für die Hallenplätze und die Verpflegung zuständig.

Die Gruppe Rot wird sich nochmals zu einem Gesamt-Training in Olten versammeln um den Darbietungen den letzten Schliff zu geben. Die Zuger-Teilnehmerinnen werden aber noch eigene Trainings in Menzingen absolvieren.

Die Hauptprobe für den internationalen Anlass in Lausanne findet dann im Juni anlässlich des Aargauer Kantonalen Turnfestes in Windisch statt.

Die Gymnaestrada in Lausanne bildet dann den Höhepunkt nach einem monatelangen Üben und Feilen an Details.

> Bildergalerie






Neuste Bilder

Hauptsponsor

Raiffeisen Logo