Ägerital Rangers: An der Sensation geschnuppert - Finaleinzug haarscharf verpasst!

Die Ägerital Rangers sind im Playoff-Halbfinale auf den haushohen Favoriten aus St. Gallen getroffen. Allerseits wurde eine einseitige Partie mit einem hohen Sieg der St. Gallen Vipers gerechnet.

Doch nichts war es mit der erwarteten Partie. Die Ägerital Rangers spielten frech und selbstbewusst auf, währenddem ihre Gegner mit sich und den Schiedsrichtern haderten. Leider musst man sich schliesslich trotzdem mit 37:40 geschlagen geben, obwohl beide 6 Touchdowns (1 Touchdown = 6 Punkte) erzielten.

Die St. Gallen ihrerseits meisterten das Finalspiel dann souverän und gewannen den Schweizer Meistertitel mit einem 46:18-Sieg gegen die Zürich Renegades. Wer weiss, was passiert wäre, wenn die Ägerital Rangers das Halbfinale gewonnen hätten...:)

> Den ausführlichen Turnierbericht, die Resultate, die Tabelle, Bilder und vieles mehr findest du unter www.aegerital-rangers.ch


Headcoach Dominik Iten fängt den Ball und führt die Rangers beinahe zum Sieg!

Neuste Bilder

Hauptsponsor

Raiffeisen Logo