Jahresbericht 2011 der Männerriege

Liebe Turnerfamilie

Mit Freude und sehr gerne berichte ich Euch über die Tätigkeiten der Männerriegler im 2011.

Die Daten habe ich den Turnstandsprotokollen vom Februar, Juni, Oktober und Dezember entnommen. 3 der 4 Turnstände wurden in der Vinothek von Leo und Marie-Therese Eicher durchgeführt.

Was der Turnstand für uns Männer bedeutet und dass dieser ein Teil unseres Erfolges ist, habe ich im Kurzbericht zum Vereinsjahr 2010 dargestellt. Der letzte Turnstand vor Erstellung dieser Datei fand am 1. Dezember 2011 statt.
Die Teilnehmer fanden kaum Platz an dem doch sehr grossen Tisch. Der bisherige Teilnehmerrekord von 17 zeigt neu die tolle Zahl 20 (!).

 

Wichtige Termine:

Zu unserem Jahresprogramm gehören nebst dem üblichen auch: Skitag – Jassnachmittag mit Fondue am Abend – Sommerprogramm während den Schulferien – Jahresausflug, Chlausobig und anders. Erwähnen möchte ich den Vortrag von Marxen Henning zum Thema „gesunde Ernährung im Breitensport“ oder die erstmals durchgeführte „Leermondwanderung“. Man kann diese Kurz- wanderung (Jonny M sei dank) auch so umschreiben: „Man kommt leer und geht voll“ wobei mit voll nicht explizit an Alkohol gedacht werden soll. Männerturner halfen selbstverständlich auch an Vereinsanlässen mit – ich denke zum Beispiel an das Faustballturnier oder den Getup-Cup.

Wichtig ist auch zu wissen, dass zu unseren Anlässen immer auch die Männer der Gymnastik und des Faustballs eingeladen sind.

 

Sommerprogramm 2011 – während der Zeit wo die Halle geschlossen ist:

-       Bocciaspiel im Boden Unterägeri auf der Bahn der Männeriege Unterägeri

-       Velofahren mit Ziel Naas und den dortigen Grilladen

-       Besichtigung der Fensterfabrik Nussbaumer im Alosen

-       Trottinetabfahrt Mostelberg-Sattel

-       Besuch der Bunkeranlage auf Halsegg

 

Jahresausflug

Der Bericht dazu war in der Tagespresse und im Äegeritaler nachzulesen. Ziel war das Puschlav – die zweite Heimat des Berichterstatters. Es war mir eine sehr grosse Freude, 18 Kollegen in Viano begrüssen zu dürfen. Das Wetter passte optimal. Die Rückmeldungen waren grossartig.

 

Chlausobig

Wie immer in der Studenhütte – im Lokal des Segelclubs. 38 Männer und Frauen durfte der Samichlaus (Pierre) begrüssen. Erstmals hatte er eine „Schmutzline“ bei sich (Marie-Therese)..

 

Turnstundenbesuch

Ich verweise auf den Bericht der technischen Leiter. Ich möchte es aber nicht unterlassen, meine Freude ob dem starken Teilnehmerfeld auch hier kundzutun.
Unsere aktuelle Mitgliederliste zeigt 24 Turnkollegen (plus 2 oder fast 10%).

Im 2011 mussten Gerold und Jonny unters Messer. Jonny „freut“ sich auf seinen nächsten Spitalbesuch, welcher im Februar 2012 stattfindet. Nun beides sind harte Kollegen. Zum Wohl der Männerriegler lassen sie sich hegen und pflegen. Ich wünsche beiden alles Gute und volle Genesung. Vielen Dank für all eure Engage- ments für uns im STV Oberägeri. Die hohe Hallen-Präsenz am Donnerstagabend wiederspiegelt sich auch im Turnstandsbesuch von durchschnittlich 16 Kollegen (Vorjahr 15). Dies alles zur Freude jedes turnenden Kollegen und zur besonderen Freude unserer Vorturner Albert, Gerold, Jonny und Paul.

Unser im letzten Bericht erwähntes HOCH hält nicht nur an, sondern hat sich im vergangenen Vereinsjahr 2011 nochmals verstärkt. Wenn das nicht „super“ ist ?

 

Oberägeri, Ende Dezember 2011 

Marcel Vock

Neuste Bilder

Hauptsponsor

Raiffeisen Logo