Die Männer des STV Oberägeri im Pizol-Gebiet

Rund ein Dutzend Männer des STV Oberägeri verbrachten den letzten August- und den ersten September-Tag im St.Galler Oberland.
Der jährliche Ausflug wurde dieses Jahr von Pierre Zellweger organisiert. Pierre und die Ski Fans des Turnvereins hatten schon einige Male Weekends in diesem Skigebiet verbracht. Nun wollte man die Gegend auch mal im Sommer besuchen und zu Fuss die Pisten erwandern.

Das Programm war so individuell organisiert, dass alle Teilnehmer ihre Lieblingsroute wählen konnten. Die Sportlichsten unter ihnen nahmen den Weg zur 5-Seen-Wanderung unter die Füsse, während diejenigen, die es gemütlicher nehmen wollten, nur 2 Seen besuchten. Aber auch die Wanderlustigen, die die steilen Passagen vermeiden wollten konnten dann auch den Heidi-Weg begehen. Jedenfalls war für jeden etwas dabei.

Waren die Ausgangspunkte in Wangs oder Bad Ragaz am Morgen noch verschieden, traf man sich dann schlussendlich in der Pizolhütte. Aber von da ging es dann rasch mit der Sesselbahn hinunter zur Furt, wo uns im Alpina das Nachtessen serviert wurde.
Die Jasser unter den Turnern liessen sich dann schon bald ins Tal „gondeln“. Die anderen genossen den Schlagerabend mit Nockalm-Quintett und Co. Ein fröhlicher Abend mit viel Musik und Schunkeln ging dann aber in den letzten Minuten des Monats August 2013 zu Ende.

Als am Sonntagmorgen Alle gut gefrühstückt hatten ging die Reise weiter nach Bad Ragaz und von dort über eine kurvenreiche Strasse hinauf nach Valens.  Um den Stress des vergangenen Abends zu „kurieren“ konnten die Teilnehmer des Ausfluges entweder im Bad planschen oder die Mini-Golf-Anlage benützen.
Doch schon bald musste der Abstieg ins alte Bad Pfäfers unter die Füsse genommen werden, denn – es soll ja auch kulinarisch etwas geboten werden -  da wartete schon das Mittagessen auf uns. Nach der Besichtigung des hintersten Teils der imposanten Taminaschlucht ging es dann  per pedes hinunter nach Bad Ragaz.

So schnell wollten die STVler aber nicht nach Hause. In Murg am Walensee bestieg man das Schiff, welches nach Quinten  unterhalb der Churfirsten fuhr. Hier in der alten Post war noch eine Weindegustation fällig. Die Weine aus dem Gebiet  um Quinten sind rare Tropfen und schmecken auch köstlich.

Aber einmal ist auch ein schönes Wochenende zu Ende und nach einem Zwischenhalt im Raten fuhr die Gruppe bei schon nächtlicher Atmosphäre in Oberägeri ein.

Pierre hat ein Wochenende organisiert, das den Teilnehmenden noch lange in Erinnerung bleiben wird und wenn es nur die Fahrten mit den Sesselliften und Gondeln ist. Pierre, herzlichen Dank.

> Bildergalerie

 

Neuste Bilder

Hauptsponsor

Raiffeisen Logo