Jahresbericht des Präsidenten des Gesamtvereins

An der 76. GV haben wir fürs Jahr 2011 folgendes Motto bekannt gegeben:

Spass am Sport
Sport macht Spass
 

Wenn ich die Entwicklung des STV Oberägeri in den letzten Jahren und speziell im Jahre 2011 verfolge, begleite und unterstütze, dann darf ich feststellen, dass dieser Verein nach diesem Motto lebt.

Auch während des Vereinsjahres 2011 mussten wir leider Turnangebote einstellen. Es sind aber wieder neue Angebote entstanden oder andere Riegen haben grösseren Zulauf bekommen. Darunter leidet aber der der „alte, gute“ Turnunterricht. Aber die Mitgliederzahlen geben dem neuen Trend recht.

2009: 379 Mitglieder

2010: 410 Mitglieder

2011: 416 Mitglieder

Vielleicht haben viele Besucher in unseren Hallen auch folgendes Motto:

Ist die Riege auch noch so klein,
im Turnverein bist du nie allein.

Wir müssen an dieser GV leider viele Leiterinnen und Leiter verabschieden. Der STV Oberägeri erlebt gegenwärtig einen richtigen Generationenwechsel. Das sieht man auch sehr schön an unserem Vorstand. Ein alter Mann und junge Kräfte setzen sich für den STV Oberägeri ein. Wenn ich richtig gerechnet habe, verabschieden wir 110 Leiterjahre. Leider können wir nicht alle Lücken schliessen. Um Kontinuität zu erhalten, müsste man Leiterinnen und Leiter aufbauen. Aber das scheint in der heutigen Zeit schwierig zu sein.

Trotzdem ist es schön zu erleben, wie neue Riegen entstehen.

 

Jahresziel:

Der Vorstand gab sich für das Jahr 2011 zwei Jahresziele:

  1. Materialwart: Wir haben einen Materialwart (Magnus Krienbühl) bestimmt. Allerdings müssen wir uns fragen, ob dieses Amt mit einem sinnvollen Auftrag ergänzt werden muss.
  2. Neuer Trainer: Eine Arbeitsgruppe unter Corinne Kessler hat gut evaluiert. Diese Gruppe schlägt heute einen neuen Trainer vor.

 

Sportliche Anlässe: (Diese Aufzählung ist nicht vollständig)

  • Faustballturnier
  • Faustballmannschaft nahm an vier Turnieren teil
  • Hasecup
  • Rangerbowl (Grösstes Flag Football-Hallenturnier der Schweiz in Oberägeri)
  • Rangers erreichen die Playoffs
  • Berufung in die Nationalmannschaft (Labinot, Fässler)
  • Der schnellste Zuger-Boy (Jan Reichmuth)
  • Unihockey:       Die Chillers nehmen an der 3. Liga Grossfeldmeisterschaft teil.
  • Chillers: Teilnahme am Unihockeyturnier (Czech Open) in Prag
  • Teilnahmeam Aegeri und Menzinger Grümpelturnier
  • Aegeriseelauf
  • Volleyball Meisterschaften Easy League Women 2
  • Skiweekend
  • Jassnachmittag mit Fondue am Abend – Sommerprogramm während

den Schulferien – Jahresausflug, Chlausobig, Leermondwanderung

  • Vortrag von Marxen Henning „gesunde Ernährung im Breitensport“
  • Vortrag Dr. Schalch „Cool and Clean“
  • Getucup
  • Maibummel
  • Teilnahme Weltgymnestrada
  • Ausflug führte uns diesmal nach Voralberg in die Propstei St. Gerold
  • Turnfahrt ins Puschlav

 

Mit dem bescheidenen Trainingsaufwand der Leichtathleten erstaunt es immer wieder, welch gute Leistungen unsere Jugendlichen erzielen. Ich möchte dem Leiterteam, den Athletinnen und Athleten zu den hervorragenden Leistungen gratulieren.

Speziell erwähnen möchte ich auch noch den Getucup. Es turnten in Oberägeri 800 Mädchen. Der STV Oberägeri konnte diesen nur dank dem fleissigen Einsatz von ca. 100 Helferinnen und Helfer organisieren. Der Anlass schwemmte dann aber auch

13 000 Fr. in die Vereinskasse.

 

Sponsoren

Leider hat uns der Hauptsponsor „Raiffeisenbank Aegeri- Sattel“ den Vertrag gekündet. Ich möchte an dieser Stelle der Raiffeisenbank für deren Unterstützung während den letzen 10 Jahren danken. Bis heute konnten wir leider noch keinen Partner finden, der diese Lücke füllt.

 

Wotsch si ohni Gäldsorge
chat dier das d’Raiffiiese bsorge

 

Jahresziele für 2012

Präsident: An der nächsten GV möchten wir eine neue Präsidentin oder einen Präsidenten zur Wahl vorschlagen.

Hauptsponsor: Wir sind bemüht, einen neuen Hauptsponsor zu finden.

Chränzli 2013: Im Herbst 2012 sollte ein OK mit den Vorbereitungen des Chränzli 2013 beginnen.

 

Bemerkungen

In den letzen Jahren ist der STV Oberägeri erfreulicherweise ständig gewachsen. Die Leiter und der Vorstand haben sich ständig weiterentwickelt und verbessert. STV Oberägeri steht für Spielfreude, Tanz, Ausdauer, Beharrlichkeit, Begeisterung, Wettkampf, Zusammengehörigkeit und Kameradschaft.

 

Dank

Im Namen des STV Oberägeri danke ich allen Leitern und Helfern für ihr

Engagement und für ihre Freizeit, welche sie für uns und den Turnverein einsetzen.

Zuletzt bedanke ich mich bei meinen Vorstandskolleginnen und Kollegen für die geleistete Arbeit. Ich danke diesen meinen jungen Mitarbeitern. Es ist nicht selbst-verständlich, was ihr für unseren Verein tut. Die Zusammenarbeit war jederzeit angenehm und bereichernd.  

Sinds di alte oder di junge,
s’Jahr isch für beidi ganz guet glunge.
Wetsch au am Namittag Energie ha,
isch e gueti Fraueriege da.

 

Im Namen des Vorstandes wünsche ich allen fürs Jahr 2012 viel Spielfreude, Ausdauer, Beharrlichkeit, Begeisterung, Wettkampfglück, Zusammengehörigkeit und Kameradschaft.

 

Im Januar 2012
Der Präsident
Paul Iten

Neuste Bilder

Hauptsponsor

Raiffeisen Logo