Oberägeri Chillers: Saisonziel erreicht!

Zum Ende des Jahres 2011 belegten die Chillers den letzten Platz in ihrer Gruppe und schlugen sich Runde für Runde unter ihrem Wert. Die zweite Saisonhälfte im 2012 verlief dann aber massiv besser und am vergangen Wochenede setzten die Chillers ihrer Aufholjagd noch das Sahnehäubchen auf!


1. Spiel: Oberägeri Chillers - Magic Sticks Obfelden 3:1
Mit viel Selbstvertrauen starteten die Chillers in den Match gegen Obfelden, hatte die Oberägerer Mannschaft doch im Jahr 2012 erst eine Niederlage kassiert und einigen Favoriten Punkte abgejagt. Ruppig gings dann zu und her im Spiel und ein Stockschlag wurde an den anderen gereiht. Die Chillers waren eigentlich über das ganze Spiel hinweg die bessere Mannschaft, vermochten aber ihre Chancen nicht zu nutzen. Doch das Spiel, dass im Jahre 2011 mit Sicherheit verloren gegangen wäre, wurde letzlich diskussionslos mit 3:1 zugunsten von Oberägeri entschieden - wir sind ja jetzt schliesslich im erfolgreichen 2012. Überzeugende Kampfkraft und eine solide Defensive zeichnete das Spiel der Chillers aus und diese Tugenden reichten zum Sieg.


2. Spiel: Oberägeri Chillers - Inwil Baar 3:2
Gegen den Aufstiegskandidaten und Favoriten Baar wollte man die Saison dann noch ordentlich beschliessen - ohne Kanterniederlage und mit erhobenem Haupt. Und was sich einige verwegene Chillersschöngeister schon lange hinter vorgehaltener Hand getuschelt aber kaum auszusprechen gewagt hatten, traf ein: die Chillers spielten frech mit, brachten Baar ein ums ander Mal in Verlegenheit, erzielten neben den 3 Toren auch noch 3 Lattenknaller. Natürlich war Baar nicht chancenlos und hatte einige gefährliche Angriffe zu verzeichnen. Doch Niki Rogenmoser im Tor von Oberägeri hielt glänzend und die gute Chillers-Abwehr erledigte den Rest. Als dann Michi 30 Sekunden vor Schluss die Chillers mit 3:2 in Front schoss, war dies sicherlich glücklich, aber keinesfalls unverdient. Mit Baar hatte man auch dem letzten der "Grossen" Teams in der Gruppe ein Bein gestellt!

Fazit
Die beiden Siege zur Derniere waren die Kür einer glänzenden zweiten Saisonhälfte mit nur einer (!!!) Niederlage. Den vier Punkten sei Dank sind die Chillers im Schlussklassement auf dem 5. Rang gelandet und das Saisonziel, eben genau dieser Rang, wurde im letztmöglichen Moment noch erreicht. Wer hätte dies Ende 2011 gedacht, als die Mannschaft abgeschlagen an letzter Stelle der Tabelle dahindümpelte? Einfach fantastisch!

> mehr Infos unter www.chillers.ch

Neuste Bilder

Hauptsponsor

Raiffeisen Logo