Kurzbericht 2014 der Männerriege

Liebe Turnerfamilie

Gerne berichte ich über die Tätigkeiten der Männerriegler im vergangenen 2014.

Febr     06     Turnstand (17 Teilnehmer)

Febr     22/23 Skiweekend auf dem Pizol (Organisator: Pierre / 12 Teilnehmer)

März     08     72. Landsgemeinde der Eidg. Turnveteranen-Vereinigung

                       Gruppe Zentralschweiz in der Maienmatt (ca 30 HelferInnen)

März     21     Generalversammlung des STV Oberägeri

März    22     Jassen im Büelhöckli (13 Teilnehmer)

April     03     Turnstand (16 Teilnehmer)

Juni       05     Turnstand (15 Teilnehmer)

Juli       03     Beach-Volleyball in der Badi Unterägeri (Jonny M / 13 Spieler)

Juli       10     Kegeln und Jassen im Morgärtli (Jonny M / 14 Teilnehmer)

Juli       17     Slotracing in Mettmenstetten (Marcel / 10 Personen)  

Juli       24     ins Naas (Velo, zu Fuss, Auto) (Bruno + Kari / 22 Teilnehmer)

Aug       07     Besichtigung Zugerbergbahn (Oski / 14 Teilnehmer)

Aug       21     Beach-Volleyball in der Badi Unterägeri (Jonny M / 7 Spieler)

August 22-24 Turnfahrt der Männer (Engadin / St. Moritz) (Jonny M / 23 Teilnehmer)

Sept     20     Getup (Gerätecup) - einige Kollegen waren auch hier engagiert

Okt       02     Turnstand (17 Teilnehmer)

Okt       28     Zuger Messe: Wir besuchen Charly Nussbaumer

Dez       04     Turnstand (17 Teilnehmer)

Dez       12     Chlausobig im Ochsen (30 Teilnehmer)

Jahresausflug/Turnfahrt ins Engadin sowie auch über unsere sommerlichen Aktivitäten: Berichte dazu waren in der Tagespresse und im Ägeritaler nachzulesen. Vielen Urs für Deine Berichterstattungen..

Chlausobig im Gasthaus Ochsen

Samichlaus (Pierre) mit Schmutzli (Sohn Andrea) liessen Turnkollegen „antraben“ und meldeten der

Versammlung, dass sie über Missgeschicke und Dummheiten, welche uns das Jahr 2014 begleiteten, bis in alle Details und darüber hinaus Bescheid wissen. Wer vor die Versammlung, beim Samichlaus

antraben musste, wurde selbstverständlich mit einem Geschenk aus Schmutzli’s grosem Sack verwöhnt. Das Wichtigste dabei aber ist sicher, dass die Teilnehmerschar - zulasten der „Opfer-

kandidaten“ aber auch mit diesen - herzlich lachen konnten. Der Samichlaus blieb nicht sehr lange bei uns, denn sein Buch war nur dünn mit Meldungen gefüllt. Dies trotz mehreren Bitten des chreibenden, Geschehnisse doch laufend für diesen gemütlich Abend aufzuschreiben. Lachen über sich selbst –

zusammen mit andern, ist sehr wohltuend. Ohne Berichte kommt der Samichlaus in kein Haus !

Turnstundenbesuch;

Es waren durchschnittlich wohl wiederum 10-11 Kollegen je Abend in der Halle.

Im Übrigen verweise auf den Bericht der technischen Leiter

Mitgliederbestand: 23 (Vorjahr 24)

Auch für dieses Jahr wünsche ich unfallfreien Sport und eine tolle Kameradschaft.

Mit kameradschaftlichem Gruss     Marcel Vock

Neuste Bilder

Hauptsponsor

Raiffeisen Logo