Männergymnastik: Jahresbericht 2018

Vor über 13 Jahren trafen sich einige Männer mit schon etwas ergrauten Haaren im Restaurant Rössli mit der Absicht eine neue Riege zu gründen. Es zeigte sich nämlich, dass es für viele Turnerfreunde nicht mehr möglich war, bei der Männerriege mitzumachen. Die Hauptgründe lagen darin, dass intensive Spiele mit Stock, Ball etc. Knochen und Bänder überforderten.

Schon anlässlich des ersten Trainings fanden sich dann in der neu eröffneten Dreifachturnhalle Hofmatt über ein halbes Dutzend Sportler ein. Während den Jahren gesellten sich immer mehr Männer zu uns, so dass die Männergymnastik ein starker Pfeiler des STV Oberägeri wurde.

Das stets motivierte Leiterteam verstand es immer, uns Gesundheitssportlern abwechslungsreiche Lektionen zu bieten.

Auch im 2018 trafen sich wiederum eine grosse Anzahl Mitglieder jeweils am Dienstagabend in der Turnhalle. Bereits am ersten Abend im Januar stiessen wir auf das neue Jahr an und zwar zu Beginn der Turnstunde. Vermutlich kamen die Meisten etwas mehr zum Schwitzen – aber das konnte auch damit zusammenhängen, dass die Weihnachts- und Neujahrstage noch nicht allzu lange zurücklagen.

Bald hatten die Männer dann aber ihre Fitness zurückgewonnen und konnten ihre sportliche Form während dem ganzen Jahr verbessern.

Auch die Sommerpause vermochte nichts daran zu ändern, dass die Gymnastler gut trainiert waren.

Dies zeigte sich dann auch beim Tagesausflug in die Gegend vom Walensee. Die Teilnehmer konnten mühelos die Strecke bewältigen und hatten auch kein Problem, den Steg zum Schiff drei- bis viermal zu überqueren. Herzlichen Dank Walti Grab für die wiederum hervorragend organisierte Reise.

Der Chlausabend im Dezember und das Eisstockschiessen bildeten dann den Abschluss eines eher ruhigen Riegenjahres.

Ich danke unseren Leiterinnen Ursi Henggeler, Claire Henggeler und Astrid Reichmuth sowie dem Leiter und Koordinator Albert Bienz herzlich für die immer tolle Gestaltung der Turnabende.

Leider treten Albert Bienz als Koordinator und Leiter sowie Astrid Reichmuth als Leiterin nach jahrelanger Tätigkeit zurück. Beide Personen haben die Männergymnastik geprägt und hinterlassen eine grosse Lücke. Wir danken den Beiden herzlich für ihre Arbeit bei uns und sind froh, dass sie auch in Zukunft mit uns die Abende in der Halle und beim anschliessenden Umtrunk verbringen werden.

Seit Gründung der Riege amte ich als Riegenverantwortlicher, bin also das Bindeglied zwischen der Riege und dem Vereinsvorstand. Ich habe mich entschlossen diese Tätigkeit auf die Generalversammlung hin aufzugeben. Es machte mir immer viel Spass diese Aufgabe wahrzunehmen. Dank ausgezeichneter Unterstützung durch das Leiterteam, hervorragenden Organisatoren von Ausflügen und pflegeleichten Mitgliedern war es eine Freude, diese 13 Jahre zu erleben.

Ich danke Euch allen sowie dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit und das Vertrauen mir gegenüber.

Ich werde gerne auch in Zukunft mit den Männergymnastlern am Dienstagabend eine gemütliche Zeit verbringen.

Ich wünsche Euch ein gutes, erfolgreiches und unfallfreies Turnerjahr.

Urs Schnieper
Oberägeri, Ende Dezember 2018

 

maennergymn2018 05

maennergymn2018 05

Neuste Bilder

Hauptsponsor

Raiffeisen Logo